2015: KULTOUR-REISE in die PFALZ

mit dem Kulturverein Jagdhaus Maxlruh  Eicherloh e.V.

Reiseleitung: Marianne u. Max Lehmer

Do.22. Oktober 2015 – So.25. Oktober 2015


Geschichte, Kultur und Wein in der Pfalz

Sicher scheint die Sonne auch anderswo. Doch kaum ein Landstrich in Deutschland wird so von ihr verwöhnt wie die Pfalz entlang der Deutschen Weinstraße. Wenn die Rebzeilen im milchig-milden Licht des Südens liegen, in den Gärten die Feigen, Kiwis und Zitronen reifen und manchmal schon im Februar die Mandelbäume blühen, staunen die Fremden und die Pfälzer wundern sich.

Geschützt von den Höhen des Pfälzerwaldes im Westen, begrenzt vom Rhein im Osten liegt eine der schönsten Landschaften Deutschlands. Lebensfreude, Genuss und Geschichte werden im Pfälzischen seit jeher groß geschrieben. Wein, Weinkultur und Lebensart gehören einfach zu Land und Leuten.

So verwundert nicht, dass sich Römer und Reben hier schon vor Jahrtausenden wohl fühlten, und der Wahlspruch der Gegend heute schlicht und einfach lautet:

Zum Wohl“


Reisetermin:
          Do. 22.Oktober 2015 – So. 25. Oktober 2015

Reiseverlauf:

1. Tag:        22.10.2015     Wörth am Rhein – Landau i. d. Pfalz - Deidesheim

Die Stadt Wörth am Rhein – verwurzelt mit der Geschichte Eicherlohs – wird unsere erste Station sein, um dort Kommunalpolitikern und Freunden zu begegnen.

Weiter geht es in das historische Städtchen Landau , dem Tor zur Pfalz. Gegen Abend werden wir in Deidesheim im Steigenberger Hotel ankommen.

07:00 Uhr                  Abfahrt ab Bürgerhaus Eicherloh
                                Zwischendurch Brotzeit – gespendet vom Kulturverein

12:00 Uhr                  Empfang in der Festhalle der Stadt Wörth am Rhein mit
                                Mittagessen, anschließend Stadtrundfahrt mit dem Bürgermeister,
                                Herrn Harald Seiter

15:00 Uhr                  Weiterfahrt nach Landau in der Pfalz mit historischer Stadtführung
                                und Kaffeepause am schönen Rathausplatz

17.30 Uhr                  Fahrt nach Deidesheim zum Steigenberger Hotel

19.00 Uhr                  Abendessen im Hotel

Gemütlicher Ausklang an der Hotelbar oder im Wintergarten


2. Tag:                  23.10.2015   Kultur und Wein entlang der Südl. Weinstraße

Mit einem kundigen Reiseleiter geht es entlang der Südlichen Weinstraße vorbei an historischen Weindörfern wie Rhodt und Sankt Martin zum Schloss Villa Ludwigshöhe, der Sommerresidenz des Ludwig I und weiter  zum Hambacher Schloss, der Wiege der deutschen Demokratie.

Wir lassen den Tag bei gutem Wein und Pfälzer Spezialitäten  in einem traditionellen Weinkeller „Fuxbau“ in Hambach ausklingen.

09:00 Uhr                  Abfahrt ab Hotel
                                Deidesheim,  Sankt Martin - Rhodt

12.00 Uhr                  Mittagessen in der Alten Rebschule in Rhodt

14.00 Uhr                  Besichtigung Schloss Villa Ludwigshöhe
                                Lust auf eine gute Tasse Kaffee im Schlosscafe Ludwig?

16.00 Uhr                  Führung durch das Hambacher Schloss

18:00 Uhr                  Pfälzer Abend im Weinlokal „Fuxbau“

22:30 Uhr                  Rückfahrt nach Deidesheim


3. Tag:                  24.10.2015     Geschichte und Anbau der Weines

Besuch des Agrarforschungszentrums Limburgerhof der BASF mit Expertendiskussion. Besichtigung der Ruinen des  „Römischen Weingutes Weilberg“ bei Bad Dürkheim. Wanderung in die Deidesheimer Weinberge mit Erklärungen zum Weinbau und abschließender Weinverkostung in einem traditionellen Weinkeller.

09.00 Uhr                  Abfahrt zum Agrarforschungszentrum Limburgerhof BASF

12.00 Uhr                  Rückkehr nach Bad Dürkheim mit Besichtigung des ältesten
                                römischen Weingutes, entdeckt 1981

13.30 Uhr                  Ankunft Bad Dürkheim
                                1 Stunde zur freien Verfügung mit Möglichkeit zu einem Imbiss im
                                größten Weinfass der Welt, verschiedene Besichtigungsobjekte
                                z. B. Salz-Saline-Solbad, Weindom

15:00 Uhr                 Wanderung (bei Bedarf kann auch eine Kutschenfahrt organisiert
                               werden) in die Deidesheimer Weinberge mit fachmännischer
                               Erklärung und anschließender Weinprobe im traditionsreichen
                               Weingut Buhl

19.00 Uhr                 Rückfahrt zum Hotel


4. Tag:                  25.10.2015 Domstadt Speyer und Heimreise

10.00 Uhr                 Abfahrt nach Speyer

11.00 Uhr                 Domführung mit anschl. Mittagessen im Domhof

ca. 14.30 Uhr            Rückfahrt

ca. 19:30 Uhr            Ankunft in Eicherloh


Leistungen:

-       Fahrt im modernen Luxus-Fernreisebus mit Scharf Omnibus-Unternehmen

-       3 x Übernachtung mit Frühstück  im 4-Sterne-Hotel  Steigenberger Deidesheim

-       1 Mittagessen in Wörth am Rhein

-       1 Abendessen im Steigenberger Hotel

-       Stadtführung  Landau  in der Pfalz

-       Tagesreiseführer Südliche Weinstraße

-       Schlossführungen Villa Ludwigshöhe und Hambacher Schloss

-       Führung „Römisches Weingut“

-       Domführung Speyer

-       Weinprobe in einem traditionellen  Weinkeller



Preis:

Pro Person bei Übernachtung inkl. o.g. Leistungen  

pro Person im DZ                    368,00 Euro

EZ-Zuschlag                             54,00 Euro



Hotel:

Steigenberger Hotel  Deidesheim

Das Steigenberger Hotel in Deidesheim trägt die Anschrift einer berühmten Weinlage,
des "Paradiesgartens".
Paradiesisch ist auch die Lage am Park und die Nähe zum historischen Stadtzentrum und den Wander- und Fahrradwegen durch die Weinberge.

Die Hotelzimmer bieten den Komfort eines 4 Sterne Hotels. Erholung und Entspannung
bietet außerdem eine Wellnessabteilung mit Saunalandschaft.



Teilnahmebedingungen:

Die Buchung der Anmeldungen erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen. Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen.
Die Abbuchung der Reisekosten erfolgt zum 15. September 2015. Sollte die Mindestzahl an Teilnehmer bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht sein, wird auch keine Abbuchung erfolgen. Eine Rückerstattung bei Nichtantritt kann nicht erfolgen. Der Teilnehmer muss selbst für Ersatz sorgen.
Eine Reiserücktrittsversicherung ist gegebenenfalls selbst abzuschließen.
Etwaige zusätzliche Kosten – wie Trinkgelder -  werden im Bus eingesammelt.




Wir wünschen Ihnen eine spannende, erlebnisreiche Reise und einen schönen Aufenthalt an der Pfälzer Weinstraßemit dem Omnibusunternehmen Scharf, Maria Thalheim



2013: Thüringen – Weimar

Busreise nach Thüringen – Weimar

Donnerstag, 24.10. –  Sonntag, 27.10.2013
Reiseleitung: Marianne u. Max Lehmer


Das „grüne Herz“ Deutschlands wird Thüringen gerne genannt und kaum ein anderes Bundesland hat so viel Natur, aber auch Kultur zu bieten. Erfurt und Weimar sind ein einziges begehbares Bilderbuch. Die „Städte der deutschen Klassik“ die förmlich nach Kultur und Bildung riechen. Mehr als einhundert Denkmäler, Archive und Sammlungen erinnern an Goethe und Schiller, die Namen der Dichter und Denker Deutschlands.

Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, 24.10.2013
Anreise – Eisenach - Gotha

  • Stadtführung Eisenach
  • Besichtigung und Führung durch die Wartburg
  • Fahrt nach Gotha - Hotel am Schloßpark

2. Tag: Freitag, 25.10.2013
Schmalkalden - Gerstengrund - Geisa

  • Schmalkalden, schönstes Fachwerkstädtchen Thüringens
    Dr. Lehmann, Direktor des Schlosses führt durch die Stadt und das Schloss
  • Weiterfahrt nach Geisa durch den wunderschönen herbstlichgefärbten Thüringer Wald zur Point-Alpha-Stadt
  • Besichtigung mit Führung der Gedenkstätte Point-Alpha
  • Weiterfahrt nach Gerstengrund, kleinste Gemeinde Thüringens mit neu-erbauter Kirche                       
  • Abendessen im Restaurant der fürstlichen Schlossresidenz mit Empfang des Bürgermeisters der Stadt Geisa
  • „Nachtwächter-Führung“ durch Geisa

3. Tag: Samstag, 26.10.2013
Gotha und Erfurt

  • Schlossführung in Gotha
  • Erfurt: Stadtbesichtigung mit der historischen Straßenbahn
  • anschließeng Zeit zur freien Verfügung

4. Tag: Sonntag, 27.10.2013
Weimar und Heimreise

  • Stadtführung durch Weimar
  • Mittagessen im Sächsischen Hof am Herderplatz in Weimar
  • Schlossführung Belvedere

Unterkunft:

Hotel am Schloßpark, Gotha

Das Hotel am Schlosspark zeichnet sich durch seine ruhige, zentrumsnahe Lage aus.
Schloss Friedenstein und der englische Schlosspark  befanden sich nur wenige Meter vom Haus entfernt. Die historische Altstadt war innerhalb 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.



2011: Straßburg

Busreise nach Straßburg vom 26.10. – 29.10.2011

Straßburg ist die Hauptstadt der im Osten Frankreichs gelegenen Region Elsass.

Hier sitzt der Regionalrat und der Regionspräfekt sowie die Präfektur des Departements Bas-Rhin. Als größte Stadt im Elsass, in Bas-Rhin und im Stadtverband ist Straßburg zudem Sitz zahlreicher europäischer Einrichtungen wie Europaparlament, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Europäischer Bürgerbeauftragter und versteht sich deshalb als „Hauptstadt Europas“.

Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, 26.10.2011
Anreise – Freiburg - Straßburg

  • Stop in Freiburg mit kurzem Stadtrundgang

2. Tag: Donnerstag, 27.10.2011
Straßburg - Europaparlament

  • Termin im Europaparlament
  • Flammkuchen Essen in einem typischen Restaurant in Straßburg
  • Nachmittag zweistündige Stadtführung durch Straßburg

3. Tag: Freitag, 28.10.2011
Elsaß - Rundfahrt

  • Ganztägige Elsaß Rundfahrt

4. Tag: Samstag, 29.10.2011
Heimreise

  • Vormittag Schifffahrt auf der Ill
  • Stop auf der Rückreise z.B. im Schwarzwald


2007: Städtereise nach Berlin

Am 28.10.2007 kehrten die 51 Teilnehmer der ersten "Kul-Tour" Reise in die Heimat zurück. Im Gepäck - neben einigen Einkäufen aus dem KaDeWe - viele neuer Eindrücke, die die Reisenden durch das umfangreiche und abwechslungsreiche Programm mit nach Hause nehmen konnten.

           

Der Anreisetag fand seinen Ausklang in der bayrischen Landesvertretung, wo wir Bundesminister Horst Seehofer und den CSU Landesgruppen-Vorsitzenden Dr. Peter Ramsauer persönlich kennen lernen durften und das eindrucksvolle Gebäude besichtigten.

   
          
          

Am nächsten Tag erkundeten wir unter der Führung unseres Bundestagsabgeordneten Dr. Max Lehmer den Bundestag mit seiner berühmten Kuppel, den Plenarsaal und die Sitzungssäale der einzelnen Fraktionen. Eine Stadtrundfahrt und ein umfangreiches Abendbuffet im hoteleigenen Restaurant (dem Park Inn am Alexanderplatz) rundeten den Tag ab.

   
          
          
           
  

Eine sehr interessante Schiffsfahrt auf der Spree durch das Regierungsviertel mit anschließender Besichtigung des Dom-Museums bestimmten den Vormittag des dritten Tages. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnte man die reichhaltigen Abteilungen des KaDeWe (Kaufhaus des Westens) erkunden, um dann abends in der Revue im Friedrichstadtpalast zu entspannen oder das Nachtleben von Berlin allein zu entdecken.

   
   
      

Der letzte Tag hielt dann noch die vielen Sehenswürdigkeiten von Potsdam für uns bereit, die wir mit einer Stadtrundfahrt und der Begehung des Schlossparks von Sanssouci erleben durften. Nach dem gemeinsamen Mittagessen trennten sich dann die Wege der Busfahrer und Flugreisenden und alle traten – sicher ein wenig erschöpft durch das Berliner Nachtleben – die Heimreise mit der einhelligen Meinung an, auch bei der nächsten Reise wieder mit dabei zu sein.

           
   



Nach oben

Letzte Aktualisierung am 04.01.2016